Mag. Marlene Kollmayer
T: +43-1-4277-47313
Wintersemester 2016
Patzak, A., Kollmayer, M., & Schober, B. (2017). Buffering Impostor Feelings with Kindness: The Mediating Role of Self-compassion between Gender-role Orientation and the Impostor Phenomenon. Frontiers in Psychology, 8, [1289]. DOI: 10.3389/fpsyg.2017.01289
Kollmayer, M., Patzak, A., Lüftenegger, M., & Schober, B. (2017). Don’t be so hard on yourselves, ladies!: Impostor Phänomen, Self-Compassion und Geschlecht. . Beitrag in 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg, Deutschland.
Schober, B., Brandt, L., Kollmayer, M., & Spiel, C. (2016). Overcoming the ivory tower: Transfer and societal responsibility as crucial aspects of the Bildung-Psychology approach. European Journal of Developmental Psychology, 13(6), 636-651. DOI: 10.1080/17405629.2016.1231061
Kollmayer, M., Schober, B., & Spiel, C. (2016). Gender Stereotypes in Education: Development, Consequences, and Interventions. European Journal of Developmental Psychology. DOI: 10.1080/17405629.2016.1193483
Lüftenegger, M., Kollmayer, M., Bergsmann, E. M., Spiel, C., & Schober, B. (2016). Giftedness in Mathematics and Peak Performance. Can motivation or classroom structure make a difference?. Postersitzung präsentiert bei AERA Annual Meeting of the American Educational Research Association 2016, Washington DC, USA / Vereinigte Staaten.
Pfaffel, A., Kollmayer, M., Schober, B., & Spiel, C. (2016). A Missing Data Approach to Correct for Direct and Indirect Range Restrictions with a Dichotomous Criterion: A Simulation Study. PLoS ONE, 11(3). DOI: 10.1371/journal.pone.0152330
Schober, B., Kollmayer, M., & Brandt, L. (2016). Overcoming the ivory tower: Transfer as a crucial aspect of Bildung-Psychology approach and beyond. European Journal of Developmental Psychology.
Lüftenegger, M., Kollmayer, M., Tran, U., & Bardach, L. (2016). Measuring a classroom mastery goal structure using the TARGET dimensions: Development and validation of a classroom goal structure scale. Beitrag in International Conference on Motivation 2016, Thessaloniki, Griechenland.
Kollmayer, M., Kurka, F., & Schober, B. (2016). Gendersensible Sprache – ein Ansatzpunkt zur Reduktion bildungsrelevanter Geschlechterstereotype?. Beitrag in 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin, Deutschland.
Kollmayer, M., Hagedorn, M., Zall, A., Jöstl, G., & Schober, B. (2016). Hausgemacht?! Das Impostor Phänomen im Arbeitsumfeld Hochschule.. Beitrag in 12. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie, Innsbruck, Österreich.
Kollmayer, M., Lüftenegger, M., & Schober, B. (2016). Can gender-fair language reduce the immediate activation of stereotypical gender information?. Beitrag in 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.
Lüftenegger, M., Kollmayer, M., Bergsmann, E. M., Jöstl, G., Spiel, C., & Schober, B. (2015). Mathematically Gifted Students and High Achievement: The Role of Motivation and Classroom Structure. High Ability Studies, 26(2), 227-243. DOI: 10.1080/13598139.2015.1095075
Jöstl, G., Kollmayer, M., Finsterwald, M., Schober, B., & Spiel, C. (2015). Geschlechterstereotype in der Bildungsozialisation - Reflexive Koedukation als Lösungsansatz. in B. Hoyer (Hrsg.), Migration und Gender: Bildungschancen durch Diversity-Kompetenz (S. 13-32). Berlin: Budrich UniPress.
Kollmayer, M., Hodosi, T., Jöstl, G., Schober, B., & Spiel, C. (2015). Barbie girl and matchbox boy? A topical view on parents' gender stereotypes and children's toys. in Book of Abstracts: 17th ECDP (European Conference in Developmental Psychology)
Schultes, M-T., Kollmayer, M., Mejeh, M., & Spiel, C. (2015). Was assoziieren unterschiedliche Personengruppen mit dem Begriff "Evaluation"? in Programmheft der der 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)
Mejeh, M., Schultes, M-T., Kollmayer, M., & Spiel, C. (2015). Qualitätsmessung durch Schulevaluation - Was assoziieren schulische Fachpersonen mit dem Begriff "Evaluation"?. Postersitzung präsentiert bei Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung, St. Gallen, Schweiz.
Schober, B., Lüftenegger, M., Jöstl, G., Kollmayer, M., & Spiel, C. (2015). Motivationsförderung und Begabungsentwicklung aus bildungspsychologischer Perspektive. in Programmheft des 5. Münsterschen Bildungskongresses
Kollmayer, M., Hodosi, T., Schober, B., & Spiel, C. (2015). Geschlechterstereotype jüngerer und älterer Eltern. in Tagungsband GEBF 2015
Kollmayer, M. (2015). Evaluation eines Managementtrainings zur Reduktion psychischer Belastungen am Arbeitsplatz für Berufe im Gesundheitsbereich. Postersitzung präsentiert bei Frühjahrstagung der DeGEval - AK Gesundheit, Wien, Österreich.
Kollmayer, M., Schultes, M-T., Schmolmüller, A., Spiel, C., & Schober, B. Geschlechtersensible Pädagogik im Elementarbereich: Ein Trainingskonzept für KindergartenpädagogInnen und KindergartenleiterInnen
Kollmayer, M., Jöstl, G., Finsterwald, M., Schober, B., & Spiel, C. (2015). Geschlechterstereotype in der Bildungssozialisation – Reflexive Koedukation als Lösungsansatz. Postersitzung präsentiert bei Bildungsgerechtigkeit: ein erfüllbarere Anspruch? (ARGE Bildung und Ausbildung der Österreichischen Forschungsgemeinschaft), Wien, Österreich.
Kollmayer, M., Jöstl, G., & Schober, B. (2014). Das Koryphäen-Problem - ein innovativer Ansatz zur impliziten Erfassung von Geschlechterstereotypen. Postersitzung präsentiert bei 11. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP), Wien, Österreich.
Kollmayer, M., Hesse, N., Finsterwald, M., Popper, V., Jöstl, G., Spiel, C., & Schober, B. (2014). Geschlechterstereotype österreichischer Lehrkräfte.. Postersitzung präsentiert bei GEBF 2014, Frankfurt am Main, Deutschland.
Schultes, M-T., Först, N. M., Hüller, K., Kollmayer, M., Reinthaler, E., Spiel, C., & Schober, B. Evaluationsbericht des Projekts "Gesunder Kindergarten"
Kollmayer, M., Schober, B., & Spiel, C. (2013). Das Koryphäen-Problem als innovativer Indikator für Geschlechterstereotype.. Postersitzung präsentiert bei 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Hildesheim, Deutschland.

Institut für Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: B0604

T: +43-1-4277-47313
F: +43-1-4277-847313

marlene.kollmayer@univie.ac.at