Krise in allen Lebensbereichen

18.03.2020

Prof. Christian Korunka im Gespräch mit der APA und auf news.at.

Die Gesellschaft erlebt gefühlt eine Krise nach der anderen, doch die Coronakrise scheint die Eurokrise, Schuldenkrise, Flüchtlingskrise, Ibiza- und Regierungskrise zu toppen. "Die Besonderheit ist, dass diese Krise in alle Lebensbereiche eingreift. Psychologisch betrachtet greifen verschiedenste Ängste - vor einer eigenen Gesundheitsgefährdung, vor Krankheit in der Familie, vor den beruflichen und wirtschaftlichen Auswirkungen, vor einer Einschränkung der Freiheit. Da kommen viele Dinge zusammen", so Prof. Christian Korunka (Arbeits- und Organisationspsychologie).

Wie gilt es, mit solchen Ängsten umzugehen? Korunka: "Nicht den Mut verlieren und positiv denken - das ist wohl das Wichtigste."

Portrait Christian Korunka