Ass.-Prof. Mag. Dr. Harald Werneck

Sprechstunde: (jeden nicht vorlesungsfreien) Mo., 11-12 Uhr, nur nach Voranmeldung (am besten per mail); SPL-Sprechstunden: i.d.R. Mi., ab 10 Uhr; Terminvereinbarung bitte unter ssc.psychologie@univie.ac.at

Vietze, J., & Werneck, H. (2016). Feeling half-half: Family and peer contributions to Turkish-German and Turkish-Austrian young adults’ ethnic identity exploration and acculturation. Postersitzung präsentiert bei Cultural Diversity, Migration, and Education, Potsdam, Deutschland.
Mistlbacher, E., & Werneck, H. (2016). Prädiktoren der Vater-Kind-Beziehung im jungen Erwachsenenalter – unter besonderer Berücksichtigung einer elterlichen Scheidung/Trennung. Beitrag in 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.
Rollett, B., Florack, A., Klinger, D., Glaser, K., Hartmann, H., & Werneck, H. (2016). Persönlichkeit und Selbstregulation als Determinanten positiver versus negativer Freundschaftsbeziehungen im beginnenden Erwachsenenalter. Beitrag in 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.
Schultes, H-M., & Werneck, H. (2016). Väter im Kreißsaal. Beitrag in 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.
Werneck, H. (2016). Das Wechselmodell in Österreich – ein qualitatives Pilotprojekt. Beitrag in 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.
Werneck, H. (2016). Zwei Lebensmittelpunkte des Kindes als Gegenstand der Forschung.. Beitrag in Doppelresidenz: getrennt und doch gemeinsam, Wels, Österreich.
Werneck, H., Eder, M., Ebner, S., & Werneck-Rohrer, S. (2015). Vater-Kind-Kontakt und kindliches Wohlbefinden in getrennten und nicht-getrennten Familien. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie: Ergebnisse aus Psychoanalyse, Psychologie und Familientherapie, 64(2), 135.
Werneck, H. (RedakteurIn). (2015). Die Rechte der Väter. Radiokolleg, ORF, Ö1. Wien: Österreichischer Rundfunk - ORF.
Werneck, H. (RedakteurIn). (2015). Die Rechte der Väter. Radiokolleg, ORF, Ö1. Wien: Österreichischer Rundfunk - ORF.
Werneck, H. Bachelorstudium Psychologie. Skriptum zur Vorlesungsreihe aus der Studieneingangs- und Orientierungsphase WS 2015/2016
Werneck, H. Theorien und Konzepte der Entwicklungspsychologie.
Rollett, B., & Werneck, H. Familienentwicklung im Lebenslauf (FIL): Emerging Adulthood - familiäre und individuelle Bedingungen erfolgreichen Erwachsenwerdens
Mühlbauer, P., Glaser, K., Rollett, B., & Werneck, H. (2015). Die psychosoziale Entwicklung von Jungen und Mädchen und das Timing der Pubertät. Postersitzung präsentiert bei 22. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie (EPSY), Frankfurt am Main, Deutschland.
Werneck, H., Eder, M. O., Yanagida, T., & Rollett, B. (2014). Predicting adolescents' parent–child relationship quality from parental personality, marital conflict and adolescents' personality. European Journal of Developmental Psychology, 11, 159-176. DOI: 10.1080/17405629.2013.876914
Fuhrmans, F., & Werneck, H. (2014). Vaterschaft im Kontext der Herkunfts- und der eigenen Familie. Beitrag in 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum, Deutschland.
Werneck, H. (RedakteurIn). (2014). Journal Panorama, ORF, Ö1: Wie alt dürfen Mütter sein? Vor- und Nachteile des späten Kinderkriegens.
Werneck, H. (2013). Paternal attitudes and behaviour. Results of the project “Family Development in the Course of Life (FIL)”. Longitudinal and Life Course Studies, 4(1), 60-61.
Werneck, H. (Hrsg.) Bachelorstudium Psychologie. Skriptum zur Vorlesungsreihe aus der Studieneingangs- und Orientierungsphase WS 2013/2014
Werneck, H. Theorien und Konzepte der Entwicklungspsychologie
Werneck, H. (RedakteurIn). (2013). Moment – Leben heute, ORF, Ö1: Anders aufwachsen. Kinderleben abseits der Idealvorstellungen. „Kinder halbe-halbe. Wenn sich Eltern im Rahmen von ‚Doppelresidenz‘ die Betreuung teilen“.
Werneck, H., Rollett, B., Pucher, M., Schmitt, H. G., & Nold, G. (2012). Die ersten 15 Lebensjahre: Stabilität und Wechsel väterlicher Einstellungen. in Das Väter-Handbuch. Theorie, Forschung, Praxis. (S. 325-342). Unknown publisher.
Werneck, H. (2012). Die neuen Väter. Ypsilon: Magazin für Männer
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2012). Moment - Leben heute: Kinder halbe-halbe. Wenn sich Eltern im Rahmen von "Doppelresidenz" die Betreuung teilen.
Rollett, B., & Werneck, H. Das Längsschnittprojekt Familienentwicklung im Lebenslauf (FIL): Der Übergang in das Erwachsenenalter – Gesundheitsverhalten, individuelle und Familienentwicklung
Werneck, H. (Hrsg.) Bachelorstudium Psychologie. Skriptum zur Vorlesungsreihe aus der Studieneingangs- und Orientierungsphase WS 2012/2013
Werneck, H. Theorien und Konzepte der Entwicklungspsychologie
Werneck, H., & Werneck-Rohrer, S. (2011). Psychologische Aspekte von Scheidung und Trennung. Ein Überblick. in Psychologie der Scheidung und Trennung. Theoretische Modelle, empirische Befunde und Implikationen für die Praxis. (2., korrigierte Aufl. Aufl.). Unknown publisher.
Werneck, H. (2011). Doppelresidenz – eine sinnvolle Option? Pilotprojekt zu einem modifizierten Obsorgemodell nach elterlicher Scheidung oder Trennung. Beziehungsweise : Informationsdienst des Österreichischen Instituts für Familienforschung.
Werneck, H., & Werneck-Rohrer, S. (Hrsg.) (2011). Psychologie der Scheidung und Trennung. Theoretische Modelle, empirische Befunde und Implikationen für die Praxis (2., korrigierte Aufl.). Facultas Verlags- und Buchhandels AG.
Werneck, H. (AutorIn). (2011). Alternative Betreuungsformen nach elterlicher Scheidung – das „Wechselmodell“.
Werneck, H. Theorien und Konzepte der Entwicklungspsychologie
Werneck, H., & Lueger-Schuster, B. (Hrsg.) Bachelorstudium Psychologie. Skriptum zur Vorlesungsreihe aus der Studieneingangs- und Orientierungsphase WS 2011/2012
Werneck, H., & Rollett, B. (2010). Elterliche Trennung und ihre Folgen für adoleszente Kinder. in 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Unknown publisher.
Rollett, B., Werneck, H., & Nold, G. (2010). Entwicklungsbedingungen und Ausprägungen von Zukunftsvorstellungen im Jugendalter. in 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Unknown publisher.
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2010). Geschwisterbande. Analyse einer lebenslangen Verbindung (ORF/Ö1: Salzburger Nachtstudio).
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2010). Der Stellenwert des Vatertags.
Werneck, H. (2010). Das Selbstkonzept und Freizeitverhalten von jugendlichen Einzel- und Geschwisterkindern. Postersitzung präsentiert bei 9. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie - Internationales Symposium zu bildgebenden Verfahren [Neuroimaging Symposium, 9TH Meeting of the Austrian Psychology Association], Salzburg, Österreich.
Werneck, H. (AutorIn), & Rollett, B. (AutorIn). (2010). Familienentwicklung: Mit 18 bereit für die Selbstständigkeit?.
Werneck, H. Eine schrecklich nette Familie
Werneck, H., & Blanchard, A-C. The role of fathers in child cohorts (scientific report)
Rollett, B., Werneck, H., & Hanfstingl, B. (2009). Elterliche Partnerschaftsqualität und die Entwicklung der Neigung zum Neurotizismus bei den Kindern: Ergebnisse eines Längsschnittprojekts. Psychologie in Erziehung und Unterricht: Organ der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 56(2), 85-94.
Rollett, B., Nold, G., & Werneck, H. (2009). Lebenslaufspezifische Determinanten der Entwicklung von Berufsinteressen bei Adoleszenten: Ergebnisse eines Längsschnittsprojektes. in Entscheidungen und Veränderungen in Arbeit, Organisation und Wirtschaft. Unknown publisher.
Wagner, H., Steger, H., & Werneck, H. (2009). Väterkarenz aus Sicht von Personalverantwortlichen österreichischer Unternehmen. in. C. Korunka,. E. Kirchler, &. H. Ulferts (Hrsg.), Entscheidungen und Veränderungen in Arbeit, Organisation und Wirtschaft. Unknown publisher.
Werneck, H. (2009). The roles of fathers in child cohorts. Newsletter of the International Academy of Family Psychology.
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2009). Radiokolleg - Väter. Auf der Suche nach einem neuen Selbstverständnis / Teil 1 (ö1).
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2009). Moment - Leben heute. Kinder und Rituale.
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2009). Dimensionen - Die Welt der Wissenschaft. Das männliche Defizit. Über die Folgen der feminisierten Erziehung.
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2009). Radiokolleg - Väter. Auf der Suche nach einem neuen Selbstverständnis / Teil 3.
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2009). Dimensionen - Die Welt der Wissenschaft: Rabeneltern? Über den Einfluss von Kindergarten und -krippe auf die kindliche Entwicklung (ORF / Ö1).
Werneck, H. (InterviewpartnerIn). (2009). Stellungnahme zur Streichung der schulautonomen Tage.
Ergebnisse 1 bis 50 von 90
<< Anfang < Zurück Page 1 Page 2 Weiter > Ende >>

Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung

Liebiggasse 5
1010 Wien
Zimmer: O1.55

T: +43-1-4277-47262
F: +43-1-4277-847262

harald.werneck@univie.ac.at