Forschungs-, Lehr- und Praxisambulanz

Arzt steht mit Schreibblock und Stift in der Hand vor einer MRT-Röhre

An der Fakultät für Psychologie ist seit 1. Oktober 2017 eine kombinierte Forschungs-, Lehr- und Praxisambulanz eingerichtet. Die Ambulanz bildet eine Schnittstelle zur Praxis und ist durch ihre Forschungsbasierung, Kooperation mit externen Einrichtungen, ihre Nachhaltigkeit als etablierte Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis sowie durch ihre gesellschaftliche Relevanz eine Einrichtung im Sinne der Third Mission.

Der Fokus der Ambulanz liegt im ersten Schritt des Ausbaus auf den Bereichen Klinische Psychologie, Psychotherapie und Psychologische Diagnostik. Längerfristiges Ziel der Fakultät ist es, mit dieser Einrichtung die räumliche, strukturelle und apparative Ausstattung für aktuelle Forschung, Lehre und Intervention in verschiedenen Anwendungsbereichen der Psychologie (etwa in der Gesundheits-, Arbeits-, Wirtschaftspsychologie und Psychologischen Beratung und Coaching) zu schaffen.

Alle drei Tätigkeitsfelder (Forschung, Lehre und Praxis) können sowohl auf gradualem, wie auch auf postgradualem Niveau erfolgen. Die eigene Homepage für die FLPA befindet sich derzeit im Aufbau. Für nähere Informationen steht Ihnen Dipl.-Psych. DDr. Ricarda Nater-Mewes zur Verfügung.